Bauch-Twist

  • Der Bauch-Twist ist eine Übung, die die seitlichen Bauchmuskeln trainiert. Wir erklären hier den tatsächlichen Bauch-Twist. Oft wird aber auch das Hüftrollen als Bauch-Twist bezeichnet. Im Gegensatz zu der Variante am Gerät kann der Bauch-Twist ohne Equipment ausgeführt werden und eignet sich daher auch für das Training zu Hause.


    Level
    Einsteiger - Anfänger
    Major Muscle
    Bauch
    Secondary Muscle
    Bauch
    Main Joint
    Mehrachsige Bewegung
    Equipment
    Matte
    Ausführung
    Setze dich auf den Boden und stelle die Knie auf. Die Fersen bleiben während der gesamten Übung fest am Boden. Die Knie berühren sich und gehen auch während der Übung nicht auseinander.

    Senke deinen Oberkörper nach hinten ab, sodass er sich ungefähr in einem 45 Grad-Winkel zum Boden befindet. Halte Spannung im Bauch und den Rücken gerade. Der Kopf ist die Verlängerung der Wirbelsäule, dein Kinn liegt nicht auf der Brust. Die Arme verschränkst du vor dem Körper oder du streckst sie nach vorne aus. Wenn du die Bauch-Twists noch schwieriger machen willst, nimm einen leichten Medizinball und halte ihn während der Übung vor dem Körper.

    Drehe nun deinen Oberkörper zur Seite. Dabei rotiert der ganze Körper oberhalb des Bauchnabels. Je weiter du dich drehen kannst, desto besser. Achte dabei aber immer darauf, dass du die Grundhaltung beibehältst: gerader Rücken, Kopf aufrecht und den Oberkörper ca. in einem 45 Grad-Winkel zum Boden.

    Während du dich zur Seite bewegst, atmest du aus. Bei der Bewegung zurück in die Ausgangsposition atmest du ein. In der Ausgangsposition angekommen, drehst du deinen Oberkörper dieses mal zur anderen Seite. So werden beide Seiten des Bauches trainiert.
    Target Muscle
    Schräger Bauchmuskel - musculus obliquus abdominis
    Secondary Muscle
    Gerader Bauchmuskel - musculus rectus abdominis
    Pyramidenförmiger Muskel - musculus pyramidalis
    Other Names
    Abdominal Twist
    error correction
    Achte bei den Bauch-Twists darauf, dass du keinen Buckel machst und dass deine Fersen nicht vom Boden abheben. Ein gerader Rücken und eine stabile Position der Beine mit auf dem Boden ruhenden Fersen und geschlossenen Knien sind wichtig.

Share