MAGICFIT CRM 4.2.00 Updatenotizen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hotfix neben dem CRM müssen folgende Daten ausgetauscht oder hinzugefügt werden:
    "C:\MAGICFIT\Daten\TYP_Menüleisten.accdb"
    "C:\MAGICFIT\Daten\TMP_Gruppenmitglieder.xlsx"
    "C:\MAGICFIT\Daten\TYP_Berichte.accdb"
    "C:\MAGICFIT\Daten\TYP_Dokumente.accdb"
    "S:\00MF_Daten_2016\MA_Inkasso.accdb"
    "S:\00MF_Daten_2016\MA_Inkassodetails.accdb"
    "C:\MAGICFIT\Daten\TMP_Dokumente.accdb"
    "S:\00MF_Daten_2016\MA_Dokumente.accdb"
    "C:\MAGICFIT\Daten\TMP_Inkasso.accdb"
    Highlights - Änderungen
    Eigentlich sollte mit dieser Erweiterung die Einbindung unseres Betreuungssystems BIOWIG erfolgen. Auf Grund aktueller Ereignisse musste jedoch die Neuorganisation unseres Verwaltungsmoduls vorgezogen werden. Die BIOWIG Einbindung wird nun schrittweise, ab nächster Woche vollzogen.

    GmbH - Umwandlung der Vertragskasse
    Vertragskasse - GmbH - Tauglichkeit/Controlling/Abstimmung
    Grundsätzliche Unterscheidung - Entstehen der Steuerschuld und Entrichtung der Steuerschuld
    Zu unterscheiden ist zwischen dem Entstehen der Steuerschuld und deren Fälligkeit, also dem spätesten Zeitpunkt, zu dem die Steuer zu entrichten ist.
    Die Umsatzsteuer ist am 15. des zweitfolgenden Monates nach Ablauf des jeweiligen Voranmeldungszeitraumes (Monat Entstehung der Steuerschuld) fällig.

    Ist Besteuerung (derzeitige Abrechnungsform)
    Gilt für nicht buchführungspflichtige Unternehmen, deren Gesamtumsatz in einem der beiden vorangegangenen Jahre nicht mehr als 110.000 Euro beträgt.
    Hier entsteht die Steuerschuld mit Ablauf des Monats der Bezahlung, unabhängig vom Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung oder der Rechnungslegung. Dies gilt auch für Anzahlungen.


    Beispiel: Bei Vertragsdetails mit dem Fälligkeitsdatum 02/2018 entsteht die Steuerschuld bei Ist- Besteuerung mit der Bezahlung - also mit dem Erlös. In unserem Beispiel zahlt der Kunde am 5. März seinen Beitrag. Die Entrichtung der Steuerschuld erfolgt am 15. Mai 2018.

    Soll Besteuerung (Abrechnungsform ab 1. Jänner 2018)
    Führt eine Unternehmerin/ein Unternehmer, im Inland eine Dienstleistung oder eine Werklieferung aus und kommt es zum Übergang der Steuerschuld auf die Leistungsempfängerin/den Leistungsempfänger (Kunde), so entsteht die Steuerschuld mit Ablauf des Monats, in dem die betreffende Leistung erbracht worden ist. Eine Verschiebung um ein weiteres Monat durch spätere Rechnungslegung ist nicht möglich.
    Es kann sich durchaus der Fall ergeben, dass die USt bereits an das Finanzamt gezahlt werden muss, auch wenn die jeweilige Geschäftspartnerin/der jeweilige Geschäftspartner (Kunde) den Rechnungsbetrag noch schuldet.
    Beispiel: Bei Vertragsdetails mit dem Fälligkeitsdatum 02/2018 entsteht die Steuerschuld bei Sollbesteuerung mit 02/2018 (unabhängig des Bezahl- oder Erlösdatums) und die Entrichtung wird mit 15. April 2018 fällig.

    Die Wandlung von Ist- zu Sollbesteuerung hat für unsere Vertragskasse umfangreiche Änderungen zur Folge. Die Flexibilität ist eingeschränkt! Es wird sichergestellt, dass bereits versteuerte Vertragsdetails nicht mehr verändert oder gelöscht werden können. Alle nachfolgenden Module wurden auf diesen neuen Umstand angepasst. Es versteht sich von selbst, dass das Vertragskassabuch auf den Cent genau zu führen ist.
    Mit der Umwandlung in eine GmbH werden die Umsatz Buchungen direkt über das Vertragskassenbuch durchgeführt - absolute Genauigkeit ist da angesagt! Es darf in der Praxis nicht vorkommen, das Forderung und Erlös nicht übereinstimmen. Monatliche Gegenkontrollen FIBU <-> Kassabuch werden Schritt für Schritt hinzugefügt.

    Auf Grund der Umstellungen wurden verschiedene Abläufe komplett neu erarbeitet.

    Neue Angebotseingabe
    Beschreibung: Vertragskasse - Angebote eingeben und verwalten

    Neue Admin Vertrags und Vertragsdetails Bearbeitungsebene
    Beschreibung: Vertragskasse - Administrationsebene

    Neues Mahnwesen und Admin Inkasso Bearbeitungsebene
    Beschreibung: Vertragskasse - Mahnwesen und Inkasso

    SMS Gruppen Versand
    SMS (Gruppen) Versand über Microsoft Excel® 2016 MAGICFIT CRM Plugin

    Digitalisierung
    Ablauf wird erst erstellt

    Ein- und Verbindung CRM <-> Community Board
    Community Board - Kundenbezogene Einträge


    Neben den bereits angeführten Tabellen müssen folgende Dinge vorab (vor Update 4.2.00) verändert werden.

    Aufbau der Verzeichnisstruktur S:\

    "C:\MAGICFIT\Daten\TYP_Menüleisten.accdb" aktualisieren
    "C:\MAGICFIT\Daten\TMP_Gruppenmitglieder.xlsx" Neu
    "C:\MAGICFIT\Daten\TYP_Berichte.accdb" aktualisieren
    "C:\MAGICFIT\Daten\TYP_Dokumente.accdb" Neu
    "S:\00MF_Daten_2016\MA_Inkasso.accdb" Neu
    "S:\00MF_Daten_2016\MA_Inkassodetails.accdb" Neu
    "C:\MAGICFIT\Daten\TMP_Dokumente.accdb" Neu
    "S:\00MF_Daten_2016\MA_Dokumente.accdb" Neu In Feldkirch wird die Datei "S:\00MF_Update\FK\MA_Dokumente.accdb" eingefügt (Verträge sind bereits eingebunden)
    "C:\MAGICFIT\Daten\TMP_Inkasso.accdb" Neu


    Sonstige Änderungen
    Löschen von Formularen
    Drei Formulare die in einer früheren Version die Aufnahme von Kundenkontakten organisiert haben wurden gelöscht:
    FKontakteBearbeiten
    FKontakteNeu
    FKontakteNeuUFO

    Kundenmitteilungen
    Ein Fehler wurde behoben, dass längere, über das sichtbare hinausgehende, Kundenmitteilungen nicht mehr lesbar waren, indem den einzelnen Fenstern eine Bildlaufleiste hinzugefügt wurde.

    Formular Kunden und Verträge (K&V Verwaltung)
    Das Formular F10KU-Adressen_Verträge wurde überarbeitet. Es nimmt nun nicht den gesamten Bildschirm ein - sondern ändert seine Größe bezogen auf die aktuelle Bildschirmauflösung. Das Formular erhält die höchste Priorität - bis es manuell geschlossen wird. Somit sollte das unbeabsichtigte Verschwinden dieses Fensters nicht mehr möglich sein.

    Angebot (Bericht): Mitgliedsvereinbarung und Einzugsermächtigung
    Die Mitgliedsvereinbarung und Einzugsermächtigung sowohl für MAGICFIT wie auch für KICK&DANCE wurden auf aktuellen Stand gebracht. Der AGB und der Statutenhinweis und die Medienfreigabe wurden korrigiert, verschiedene Formatierungen verändert und die aktuellen Logos wurden neu eingebunden.
    Die Berichte werden nicht mehr über das Feld Verein ja/nein zugeordnet, sondern direkt über den Tarif - Titel. Bei zukünftigen Tarifen ist es notwendig, beim Tariftitel den Bezug Kick&Dance einzubinden.

    Änderungen Kontaktmanagement
    Ab sofort ist das nützliche Modul/Plug in SMS (Gruppen) Versand über Microsoft Excel® 2016 MAGICFIT CRM Plugin eingebunden.
    Ein neuer Bericht BKM_Anwesenheitsliste_Foto wurde hinzugefügt, er zeigt nun die Fotos der Gruppenmitglieder - fein für die Kontrolle Foto ja/nein und zum "kennenlernen"


    Platzhalter
    MAGICPEDIA
    Erstell am:
    16. Oktober 2017
    Version:
    V4.2.00
    Autor:
    Wolfgang Maurer

    2.011 mal gelesen