MAGICFIT CRM 4.2.04 Updatenotizen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "C:\MAGICFIT\Daten\TMP_Mahnungen.accdb" neu
    "S:\00MF_Daten_2016_SQL\SQL_Tarife.accdb" Austausch NUR IN BÜRS!
    "C:\MAGICFIT\Daten\TYP_Berichte.accdb" Austausch
    Vertragskasse Administration

    Grundsätzlich wir nun fixiert:
    [FälDat] Fälligkeitsdatum (variabel) ist nur mehr für die Forderungssteuerung relevant (wann soll abgebucht werden, in welchen Monat soll das Vertragsdetail eingefordert, in Rechnung gestellt werden, Mahnstufensteuerung)
    [BezDat] Bezugsdatum (konstant) ist das betriebswirtschaftlich relevante Datum (spiegelt den Nutzungszeitraum wieder - Sollsteuer - Betriebsergebnis - Abgrenzung der Geschäftsjahre)
    [StatDat] Status- oder Erlösdatum ist nun das Kontrolldatum ob die Eingänge über die verschiedenen Konten (Bank und Filialkassen) mit der Vertragskasse übereinstimmen

    Neues Fälligkeitsdatum setzen
    Die Sollbesteuerungssperre wird aufgehoben, da das Fälligkeitsdatum keine Sollbesteuerungs- Relevanz hat. Das Fälligkeitsdatum kann nun immer neu gesetzt werden, solange der Datensatz keinen Umsatz hat.

    Erlös zurücknehmen
    Alle Sperren wurden aufgehoben - der Erlös kann jederzeit (egal welchen Status das Vertragsdetail hat) zurückgenommen werden. Bitte diese Funktion mit der entsprechenden Sorgfalt verwenden, da die Rücknahme natürlich unmittelbare Auswirkungen auf den Stand der Vertragskasse haben.
    Damit kann auch so ein Fall wie bei Koch Nicole (Feldkirch) gelöst werden. Bei Nicole wurde bereits eine Inkasso Übernahme durchgeführt obwohl ein Vertragsdetail den Status "O" hat und nur ein Teil der Sollbuchung bezahlt wurde.


    Automatisierte Statusüberprüfung
    Die automatisierte Statusüberprüfung (docmd.OpenQuery "06AMA_Status_richtigstellen", acViewNormal, acEdit) wird wieder entfernt. Wie vereinbart, werden Vertragsdetails - die mit Teilbuchungen belastet sind nun manuell gesplittet und richtiggestellt, bevor sie ins Inkasso Kassabuch übergeben werden.

    Als Erlös buchen
    Ein "Erlös Datum Eingabefeld" wurde hinzugefügt. Wenn das Feld leer ist wird das System- (Tages-)Datum - 1 Tag, ansonsten das eingegebene Datum als Erlösdatum gebucht. Nachdem das Erlösdatum nun als Umsatz - Kontrolldatum für die Kontrolle der Vertragskasse dient, ist es zwingend erforderlich, dass das Erlösdatum des Vertragsdetails (Vertragskasse) mit dem Erlösdatum der jeweiligen Umsatzkasse (Bankkonten, Filialkassen) übereinstimmt. Sonst wird die Monatsabgrenzung (Erlösbuchungen für den Vormonat) und die Fehlersuche sehr schwierig.

    Als Storno buchen
    Ein "Storno Erlös Datum Eingabefeld" wurde hinzugefügt. Wenn das Feld leer ist wird das System- (Tages-)Datum - 1 Tag, ansonsten das eingegebene Datum als Erlösdatum gebucht. Das eingegebene Datum wird allerdings nur so lange akzeptiert, dass eine Berücksichtigung bei der nächsten Gegenbuchung zur Sollsteuer gewährleistet bleibt.


    Kündigung zurücknehmen
    Ein Fehler wurde behoben, der irrtümlich die Stundungszeiten des Kunden löschte, wenn man die Kündigung der Verlängerung zurückgenommen hat.


    Angebotseingabe
    Wenn ein Angebot durch die Funktion [Der Interessent möchte kein, oder ein anderes Angebot ---> Angebot mit allen Details löschen (5)] gelöscht wurde - schließt sich das Formular nicht mehr automatisch. Es können nun auch mehrere Angebote nacheinander gelöscht werden, ohne das man das Formular ständig neu öffnen muss.


    Mahnungen und Gebühren aktivieren
    Ein schwerer Datentyp bzw. Datenkonfliktfehler in Bürs muss durch die TMP Tabelle "C:\MAGICFIT\Daten\TMP_Mahnungen.accdb" umgangen werden. Die Mahnungen können nun auch in Bürs aktiviert werden.

    Mahnungen KICK&DANCE
    Es wurde ein neuer Bericht "Mahnung per KundenID KICK&DANCE" hinzugefügt. Mit diesem Bericht können einzelne Mitglieder von KICK&DANCE, durch eingeben der Kunden ID, mit dem richtigen Briefkopf gemahnt werden. Jedes zu mahnende Mitglied muss extra eingegeben werden. Die Standardmahnung bleibt davon unbeeinflusst. Bitte darauf achten, dass Mahnungen nun nicht doppelt (MAGICFIT und KICK&DANCE) versendet werden.


    Tarife - Preisliste

    Zuweisungsfehler Dornbirn
    Ein durch einen Eingabefehler verursachte, fehlende Zuweisung von Versicherungs- ABOS, konnte behoben werden.

    Tarif Anpassungen
    Die Tarife der Merkur Versicherung wurden auf den aktuellen Stand gebracht. Karl wird uns in Zukunft eine Mitteilung zukommen lassen, wenn sich die Rahmenbedingungen der Versicherungs- ABOS ändern.
    MAGICPEDIA
    Erstell am:
    15. November 2017
    Version:
    4.2.04
    Autor:
    Wolfgang Maurer

    1.449 mal gelesen

Kommentare 2

  • Gabi -

    danke, das sind viele Berichtigungen, möchte bevor ich die nächste Teilbuchung in Inkassobuch übernehmen muss aber einen Fall mit dir durchspielen - muss ja nicht erst was schief gehen wenn wir es mit einem Fallbeispiel gleich richtig machen können

    Merkur ist aber komisch, denn wir müssen online die Biowig Daten an die Versicherug übermitteln und dann wird mit dem Betrag abgerechnet den ich übermittelt habe - das geht alles online über Abrechnung - dass die Karl mehr zahlen ist ominös, muss ich mich mit ihm absprechen

  • Gabi -

    in dem Fall so wie es früher war, ich kann den Erlös wieder passend zum Zahlungseingang mit Datum setzen - das ist super, denn sonst kannst du bei einer Reklamation auch ewig suchen bis du den Abgleich hast