Kundenfotos mit Handy App aufnehmen

  • Diese Schulungsunterlage beschreibt, wie man Kundenfotos mit dem Google Handy App "Passport Größe Photo Maker" von Z Mobile Apps - aufnehmen und auf den PC übertragen kann. Für Windows Phone und IPhone sind aktuell keine Apps freigegeben.

    Zutrittssysteme
    Bevor in Fitnessbetrieben automatisierte Zutrittssysteme mit freier Schrankwahl eingeführt wurden, hat man den CheckIn manuell/persönlich an der Rezeption durchgeführt. Es war für unsere Mitarbeiter leichter Kunden zu identifizieren, da sie ständig Name/Person in Verbindung bringen mussten. Die manuelle/persönliche Zutrittskontrolle dauert um ein vielfaches länger und verursacht in hoch frequentierten Zeiträumen - Wartezeiten.


    Mit unserem automatisierten Gantner Zutrittssystem ist der CheckIn in wenigen Sekunden erledigt, Wartezeiten an der Rezeption entfallen, der Kunde hat die freie Schrankwahl und kann auch außerhalb der durch Mitarbeiter betreuten Zeiten die jeweilige MAGICFIT Filiale betreten.


    Für die leichtere Identifikation von Kunden, wird ab der Version 4.1.02 unserer Betriebssoftware MAGICFIT CRM, ein Kundenfoto in die Datenbank eingebunden.



    Biometrisches Kundenfoto
    Nachdem das Kundenfoto alleine der Identifikation des Kunden dient und auch in eine Datenbank eingebunden ist, benötigen wir ein ganz bestimmtes Format/Muster dieses Fotos. Es geht also nicht, irgend ein Foto - ala Max mit Hund oder Ema am tanzen einzuspielen. Wir benötigen ein biometrisches, qualitativ hochwertiges Ausweisbild welches folgende Kriterien erfüllt.


    Das Foto muss 35mm breit und 45mm hoch sein. Der Kopf (von der Kinnspitze bis zum Scheitel) soll ca. 2/3 des Bildes einnehmen, darf aber nicht höher als 36mm sein. Haare (hohe Frisuren) dürfen aus dem Bild ragen. Der Augenabstand (von der Mitte des linken Auges zur Mitte des rechten Auges) beträgt mindestens 8mm (optimal sind 10mm). Der Kopf soll zentriert auf dem Foto platziert sein. Das Foto darf nicht älter als 24 Monate sein. Das Foto darf den Kopf nicht verzerrt oder in einer anderen Art verändert darstellen (keine spiegelverkehrten Aufnahmen, keine Änderungen der Proportionen z.B. um den Kopf schmäler aussehen zu lassen).
    Das Gesicht muss in allen Bereichen scharf abgebildet, kontrastreich und klar sein.
    Der Hintergrund muss einfärbig hell sein (idealerweise weiß oder grau) und ausreichend Kontrast zum Gesicht und zu den Haaren aufweisen. Bei hellen Haaren eignet sich mittelgrauer Hintergrund, bei dunklen Haaren ein weißer. Der Hintergrund darf kein Muster aufweisen. Auf dem Hintergrund dürfen keine Schatten entstehen. Das Foto darf ausschließlich die zu fotografierende Person zeigen (keine weiteren Personen oder Gegenstände im Bild).


    Das Gesicht muss gleichmäßig ausgeleuchtet werden, sodass alle Details gut erkennbar sind. Reflexionen oder Schatten im Gesicht sind zu vermeiden.


    Die Person auf dem Foto muss direkt in die Kamera blicken. Die Augen müssen geöffnet und deutlich sichtbar sein. Teile des Gesichts dürfen nicht durch Haare verdeckt werden.


    Die Augen müssen klar und deutlich erkennbar sein, Reflexionen auf den Brillengläsern, getönte Gläser oder Sonnenbrillen sind nicht zulässig. Der Rand der Gläser oder das Gestell dürfen nicht die Augen verdecken.




    Datenformat der Kundenfotos
    In den derzeit drei MAGICFIT Betrieben trainieren im Jahr bis zu 3.500 Kunden. Wenn man die Kundenfotos im Schnitt 4 Jahre speichert, können also gleich einmal 8.000 bis 10.000 Fotos zusammenkommen. Es ist ein unbedingtes MUSS, dass das Kundenfoto in einem einheitlichen Datenformat vorliegen. Die Dateigröße des Kundenfotos wird auf maximal 140 Kilobyte fixiert. Bei 10.000 Fotos ist das eine Gesamt - Datenmenge von 1,4 Gigabyte.


    Wenn nur ein einziges Foto mit einer höheren Datenmenge gespeichert wird, ändert sich für die Gesamtdatenmenge um den Faktor des Fotos mit der höheren Datenmenge.


    Beispiel: Es wird ein Foto mit der üblichen Dateigröße von 2,5 Megabyte, für normale Handyfotos abgespeichert. Hochgerechnet auf unsere 10.000 Fotos in unserer Datenbank würde das bedeuten, dass wir nun 25! Gigabyte an Daten in Echtzeit an allen PC im Netzwerk aktualisieren müssten. Das System würde zusammenbrechen.


    Das Kundenfoto wird als JPG abgespeichert - andere Datenformate werden nicht akzeptiert.


    Google Handy App "Passport Größe Photo Maker" von Z Mobile Apps
    Zum Glück gibt es das Handy App "Passport Größe Photo Maker", das Kundenfotos mit den bereits erwähnten Kriterien aufnehmen/abspeichern kann.



    Step01: App von Google Play auf das Handy herunterladen.

    Leider enthält das App Werbung - einfach wegdrücken. Es gibt derzeit keine Kaufversion - schade.


    Step02 App und Kundenfoto starten

    Zuerst App starten und dann auf das gelb markierte Symbol drücken um mit der Aufnahme zu beginnen.



    Step03 Gesicht innerhalb der grünen Markierung fixieren und gelb markierten runden Button für Aufnahme drücken



    Step04 Foto wird nun angezeigt - wenn es den oben beschriebenen Kriterien entspricht gelb markierten Hacken drücken

    Sollte das Kundenfoto nicht den Kriterien entsprechen mit X Symbol abbrechen und von vorne beginnen.



    Step05 Als Größe das Österreichische Passportformat 35X45mm auswählen

    Nach der ersten Aufnahme wird diese Grüße als Favorit abgespeichert - immer diese Größe wählen!!



    Step06 Bei Bedarf Kundenfoto gerade drehen - ansonsten mit gelb markierten Hacken weiter




    Step07 Bei Bedarf Perspektive des Gesichts verändern - ansonsten mit gelb markierten Hacken weiter



    Step08 Mit dem Rahmen das Kundenfoto feinjustieren - dann mit gelb markierten Hacken weiter



    Step09 Bei Bedarf Helligkeit und Kontrast verändern - ansonsten mit gelb markierten Hacken weiter



    Step10 Hier könnte man einen Rahmen hinzufügen - machen wir nicht, gleich mit gelb markierten Hacken weiter



    Step11 Fertig das Kundenfoto wurde im Ordner - [Dein Handy] > Phone > DCIM > Passport Photo gespeichert du kannst das App schließen oder durch drücken des gelb markierten Home Buttons ein weiteres Foto machen.


    Weiter geht es mit der Schulungsunterlage Kundenfotos auf den PC übertragen und individualisieren.

    Version
    V1.00
    Autor
    Wolfgang Maurer

Share