BIOWIG Größen- und Gewichtsmessung

  • Aufnahme der Biometrischen Daten (Größe und Gewicht)

    Der Zweck dieser Ablaufbeschreibung ist die fehlerfreie, genaue Gewichts- und Größen Messung von Probanden in Zuge der BIOWIG Leistungsdiagnostik und Körperanalyse.

    Die Ablaufbeschreibung gilt für die diagnostische Abteilung von MAGICFIT. Voraussetzung - die Mitarbeiter verfügen über eine entsprechenden Kompetenzfreigabe.



    Begriffsbestimmung
    Als Gewichtsmessung werden Messungen des Körpergewichts von Probanden unter gleichbleibenden Bedingungen verstanden. Die gleichbleibenden Bedingungen sind eine Selbst eichende Elektrowaage und der Bekleidungszustand des Kunden.
    Als Größenmessung ist eine Körperlängenmessung stehend mit passiver Zehenstellung, gestreckten Knien und gestreckter Wirbelsäule zu verstehen.


    Beschreibung


    Gewichtsmessung
    Der Proband zieht seine Schuhe, Socken und Oberbekleidung (Jacke, Überhosen und dergleichen) in der dafür vorgesehenen Garderobe aus

    Auf die Trittfläche stellen

    Möglichst ruhig stehen bleiben

    Die Werte vom Display abgelesen und in das Analyseprotokoll eingetragen

    Probanden tritt von der Trittfläche

    Proband kann bis auf Schuhe und Socken alle abgelegten Kleidungsgegenstände wieder anziehen.


    Größenmessung
    Alle Gegenstände oder Umstände, welche ein genaues Messergebnis erschweren wie Haarklammern, Hochsteckfrisuren und dergleichen müssen abgelegt bzw. entfernt werden
    Der Proband steht mit flacher Fußstellung, geschlossenen Fersen - mit leichter Außenrotation der Füße, mit gestreckten Knien und gestreckter Wirbelsäule, mit dem Rücken zur Messeinrichtung Der Blick des Probanden ist waagerecht nach vorne gerichtet

    Die Messvorrichtung wird verschoben bis sie die Kopfhaut des Probanden erreicht hat

    Die Haare werden im vertretbaren Maße zusammengeschoben/ in Richtung Kopfhaut gedrückt

    Den Wert von der Messeinrichtung ablesen und in das Analyseprotokoll übertragen


    Längenmessgerät mit Ultraschalltechnik

    Der für medizinische Einrichtungen besonders geeignete Längenmessstab "Soehnle Professional" hat eine integrierte, automatische elektronische Wasserwaage. Diese ermöglicht die

    freie Messung im Raum und garantiert jederzeit höchste Messpräzision und Messgeschwindigkeit. Ein weiterer Vorteil des Längenmessstabs ist seine einzigartige Klappfunktion, wodurch er kaum

    Platz benötigt und leicht verstaubar ist. Durch eine akustische Quittierung und automatische Fixierung der Werte nach abgeschlossener Messung braucht der Vorgang zudem nicht umständlich

    überwacht zu werden. Deshalb wird diese Messmethode bei der Größenmessung favorisiert.

    Version
    V1.00
    Autor
    Wolfgang Maurer

Share