Schweizer Handstand

  • Der Schweizer Handstand zeichnet sich dadurch aus, dass die gestreckten Beine gekrätscht nach oben gebracht werden und erst beim Erreichen der Hanstandposition wieder geschlossen werden.
    Dieser Handstand benötigt viel Kraft, Gleichgewicht und Beweglichkeit.

    Ausführung


    Level 1-3
    Handstand


    Level 4
    Vorübung 1

    • von der Ausgangsposition (Füße stehen in der Grätsche und die Arme befinden sich parallel davor auf dem Boden) werden die Beine gegrätscht in die Handstandposition gebracht, diese Vorübung für den Schweizer Handstand kann auch zur Wand ausgeführt werden oder mit Hilfe eines Trainers

    Level 5
    Grätsche gestützt


    Level 6
    Schweizer Handstand

    • von der Ausgangsposition (Grätsche gestützt) werden die Beine in der Grätsche bis in den Handstand gebracht
    • wichtig ist, dass die Beine dabei nicht zu früh geschlossen werden
    • bei gestreckt bleibenden Armen und Beinen wird der Oberkörper über die Schultern geschoben
    • die Hüfte und die Beine müssen die Mitte des Körperschwerpunktes erreichen

    Tipps

    • gestreckte Arme, Beine und Fußspitzen
    • fester Oberköroper, die Arme dürfen nicht einknicken und es darf keine Ausgleichsbewegung geben
    • auf dem Weg in den Handstand müssen die Schultern aktiv rausgedrückt werden, im Handstand müssen die Schultern "zur Decke" gedrückt werden
    • der Rücken bleibt gerade
    • Schultern bleiben über den Händen




    Level
    Experte - Profi
    Major Muscle
    Ganzer Körper
    Secondary Muscle
    Ganzer Körper
    Main Joint
    Mehrachsige Bewegung
    Stile
    All Style
    Other Names
    keine

Share